Logo

Wünschen Sie eine ganzheitliche Diagnose?

Rufen Sie an und vereinbaren Sie einen Termin oder schreiben Sie uns über unser Kontaktformular.

Sprechzeiten

Mo: 8:00-13:00 + 15:00-19:00
Di: 8:00-13:00 + 15:00-18:00
Mi: 8:00-13:00
Do: 8:00-13:00 + 15:00-18:00
Fr: 8:00-14:00
Dr. med. Peter Strauven, MSc.

Facharzt für Ernährungsmedizin,
Facharzt für Allgemeinmedizin.
Master of Science in Preventive Medicine,
Suche:
 

Was muss bei der Covid-19 Impfung beachtet werden!

Was muss bei der Covid-19 Impfung beachtet werden!

Wichtige Fakten!

Beschluss des Robert Koch-Institutes – STIKO (Ständige Impfkommission) für die Empfehlung der COVID-19-Impfung und die dazugehörige wissenschaftliche Begründung. STIKO-Empfehlung zur COVID-19-Impfung – online vorab vom 14.1.2021

https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/EpidBull/Archiv/2021/Ausgaben/02_21.pdf?__blob=publicationFile

  1. Die Impfkategorisierung (Reihenfolge) bei den einzelnen  Personengruppen wird sehr übersichtlich in einer Tabelle erklärt. https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/EpidBull/Archiv/2021/Ausgaben/02_21.pdf?__blob=publicationFile
  2. Personen, die unbemerkt einen Covid-19 – Infekt durchgemacht haben, können geimpft werden. Es müssen also nicht vor einer geplanten Impfung Antikörper im Blut bestimmt werden.
  3. Personen, die einen Covid-19 – Infekt durchgemacht haben, sollten vorläufig nicht geimpft werden. Die wissenschaftlich Datenlage hierzu muss weiter verfolgt werden. Sicher sind im Verlauf des Jahres 2021 weitere Veröffentlichungen zu erwarten!
  4. Ist der Abstand von der 1. zur 2. Impfung ca. 2-3 Wochen überschritten, kann die 2. Impfung dennoch erfolgreich durchgeführt werden.
  5. Infiziert sich eine Person nach der 1. Impfung mit dem Covid-19 – Virus, sollte die 2. Impfung zunächst nicht gegeben werden.
  6.  Zu anderen planbaren Impfungen sollte ein Mindestabstand von 14 Tagen vor und nach der Impfserie (2 Impfungen Covid-19) eingehalten werden. Notfallimpfungen dürfen gegeben werden.
  7. Die Impfung muss strikt intramuskulär (i. m.) gegeben werden. Es wird in den Oberarm geimpft.
  8.  Patienten mit Blutverdünner-Therapie können geimpft werden: hierzu muss eine dünne Einstich-Kanüle benutzt werden und die Einstichstelle mindestens 2 Minuten fest gedrückt werden.
  9. Der Impfstoff ist ab dem 16.Lebensjahr zugelassen. Da bisher keine Daten zu Schwangerschaft und Stillzeit vorliegen, sollte auf eine Impfung derzeit verzichtet werden.
  10. Um Nebenwirkungen, besonders von empfindlichen Personen (z.B. Allergiker, Menschen mit Blutgerinnungs-Störungen und Blutverdünner-Medikamenten u.a.) zu vermeiden, empfehlt die Kommission eine Überwachungszeit nach Impfung von 15-30 Minuten, je nach Fall.
  11. Abschließende Bewertungen wie stark die mRNA-Impfstoffe (BOINTEC, MODERNA)  eine Covid-19 –  Infektion (Übertragung/Transmission) verhindern können, bleibt laufenden Studien zu bewerten. Bis neue Daten vorliegen, müssen deshalb auch nach einer Impfung die allgemeinen Richtlinien zum Schutz vor einer Covid-19 – Infektion weiterhin eingehalten werden.
  12. Die Aufklärung VOR der Corona 19 Impfung ist ein wichtiger Teil der ärztlichen Impfleistung. Entsprechende Fragebögen werden meist vorher abgegeben und anschließend besprochen

 

Meine zusätzlichen Empfehlungen:

  • Patienten, die eine schwere Operation in den nächsten 2-3 Wochen geplant haben, sollten die Impfung verschieben. Wann dann die Impfung durchgeführt wird, kann nur von Fall zu Fall entschieden werden.
  • Patienten, die aktuell einen Infekt bzw. Fieber unklarer Ursache haben, sollten einen Impftermin verschieben oder eine Abklärung beim Hausarzt suchen. Ebenso gilt dies für Patienten mit akuten Durchfall-Erkrankungen sowie akuten Herz- und Kreislauferkrankungen, die gerade eingestellt werden.
  • Multiallergiker bedürfen einer besonderen Beratung. In den meisten Fällen müssen sich diese aber nicht sorgen, da in einem vertraulichem, eingehenden Gespräch viele Fragen geklärt werden können, so dass einer Impfung nichts im Wege steht.

Selbstverständlich sind wir für Sie immer bei Fragen erreichbar:

Telefon: 0228 634940 strauven@t-online.de

Beitrag teilen


Haben Sie Fragen zu Ihrer Gesundheit?

Melden Sie sich bei uns telefonisch (0228 – 63 49 40) für Beratung und Termine. Außerhalb unserer Öffnungszeiten nutzen Sie bitte unser Kontaktformular.
Ihr Dr. med. Peter Strauven, Master of Science in Preventive Medicine

KONTAKT

Die Praxis ist auch während der gesamten "Coronavirus-Krise" in den nächsten Wochen geöffnet!
Wichtige Infos zum CORONA Virus und zum Ablauf in unserer Praxis finden Sie hier:
 
Infos für unsere Patienten