Logo

Wünschen Sie eine ganzheitliche Diagnose?

Rufen Sie an und vereinbaren Sie einen Termin oder schreiben Sie uns über unser Kontaktformular.

Sprechzeiten

Mo: 8:00-13:00 + 15:00-19:00
Di: 8:00-13:00 + 15:00-18:00
Mi: 8:00-13:00
Do: 8:00-13:00 + 15:00-18:00
Fr: 8:00-14:00
Dr. med. Peter Strauven, MSc.

Facharzt für Ernährungsmedizin,
Facharzt für Allgemeinmedizin.
Master of Science in Preventive Medicine,
Suche:
 

Grippeimpfung 2020/2021 in unserer Privat-Praxis aktuell

Grippeimpfung 2020/2021 in unserer Privat-Praxis aktuell

Verzögerte Grippe-Impfstoff-Auslieferungen
Grippeimpfungen im November können auch Vorteile haben
(siehe unten)

Verzögerte Auslieferungen von bestellten Grippeimpfstoff-Kontingenten behindern seit Anfang Oktober in ganz Deutschland, so auch in Bonn, leider die geplanten Impfungen in den Arztpraxen.

Deshalb bitten wir unsere Patienten um Verständnis und Folgendes für unsere Praxis zu beachten:

1.     Besondere Risikopatienten werden zuerst geimpft: darunter fallen in unserer Praxis Altenheimbewohner, schwer chronisch kranke Patienten, Patienten mit Immunsuppression/Chemotherapie, Patienten mit schweren rezidivierenden Infekt-Syndromen sowie schwerem Asthma.

2.     Je nach weiterer Verfügbarkeit des Grippeimpfstoffes werden dann Personen über 60 Jahre, Personen mit Herzkreislauferkrankungen, Personen mit weiterführenden chron. multiformen Erkrankungen einer Grippeimpfung zugeführt.

3.     Erst dann kommen weitere Patientengruppen nach Kategorisierung in Frage.

Wir haben bereits für unsere Praxis ein doppeltes Kontingent an Grippeimpfstoff im März 2020 geordert.

Wir verweisen dringend auch auf die Empfehlungen des Robert Koch Institutes:
https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/116247/Grippeschutzimpfung-weiterhin-nur-fuer-Risikopatienten-empfohlen

Wenn öffentliche sonstige Stellen andere Positionen oder Meinungen abgeben, mag das zunächst gut klingen. Es ist aber immer im Interesse aller in unserer Bevölkerung bei bisher bestehenden ca. 25 Millionen Dosen an Impfstoff zunächst diejenigen zu berücksichtigen, die es am nötigsten haben. Vielen Dank!

Thomas Mertens, Chef der ständigen Impfkommission des Robert Koch Instituts hat in den Medien (RTL, n-tv) hierzu nochmals Stellung bezogen. Dies gerade in der SARS-Covid-19 Zeit!

„Wenn wir jetzt eine Impfung für die gesamte Bevölkerung empfehlen würden, dann wür­den wir sozusagen Impfstoff absaugen, und die Gruppe, die eigentlich geimpft werden soll, hätte nicht genug Impfstoff“, sagte Mertens. „Wenn ein großer Run auf die Impfung entstehen würde, dann könnte es auch bei der bestehenden STIKO-Empfehlung knapp werden”. Bekanntlich stehen bisher nur circa 25 Millionen Impfstoffe für Deutschland zur Verfügung.

Deshalb bitten wir Patienten, die nicht in die obige Kategorisierung 1 und 2 fallen, erst wieder einen Termin Ende Oktober/Anfang November 2020 mit uns zu vereinbaren.

Dieser Zeitpunkt ist auf jeden Fall auch noch voll ausreichend für eine Grippeimpfung. Begründung:

Der Höhepunkt der Grippewelle in den letzten Jahren lag immer erst im Februar-April Zeitraum. Die November-Impflinge haben Vorteile: der Anti-Körper-Titer wird im  Grippewelle-Höhepunkt meist besser sein gegenüber den früher Geimpften im September/Oktober. D.h. die Menge der Abwehrstoffe im Blut ist größer. Siehe hierzu die Veröffentlichung durch Davis et al. Über sinkende AK-Titer nach Grippeimpfung in „SCIENCE“ 2020!

Wir danken für Ihr Verständnis.
Ihr Praxis-Team Dr.Strauven

Bei Fragen jederzeit: strauven@t-online.de, Tel.: 0228-634940

Literatur:
1. Deutsches Ärzteblatt 2020:
https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/115652/Grippeimpfstoff-erzeugt-nur-kurzlebige-Antikoerperproduktion-im-Knochenmark
2. Davis et al., I https://science.sciencemag.org/content/370/6513/237

“Influenza vaccine–induced human bone marrow plasma cells decline within a year after vaccination”,
Science  09 Oct 2020: Vol. 370, Issue 6513, pp. 237-241DOI: 10.1126/science.aaz8432

Beitrag teilen


Haben Sie Fragen zu Ihrer Gesundheit?

Melden Sie sich bei uns telefonisch (0228 – 63 49 40) für Beratung und Termine. Außerhalb unserer Öffnungszeiten nutzen Sie bitte unser Kontaktformular.
Ihr Dr. med. Peter Strauven, Master of Science in Preventive Medicine

KONTAKT

Die Praxis ist auch während der gesamten "Coronavirus-Krise" in den nächsten Wochen geöffnet!
Wichtige Infos zum CORONA Virus und zum Ablauf in unserer Praxis finden Sie hier:
 
Infos für unsere Patienten